Der Drehstuhl (1)

Aufbau:
Ein Stuhl ist auf einer Drehscheibe befestigt.
Man braucht zwei Hanteln. (1,5 Kilogramm).

Was kann man damit machen?
Man setzt sich auf den Drehstuhl und nimmt die Hanteln in die Hände und hält sie etwas weg von Körper zur Seite. Jemand anderes gibt einem Schwung, sodass man sich dreht. Durch Wegdrücken und Heranziehen der Hanteln verändert sich die Geschwindigkeit des Stuhls. Beim Wegstoßen nach beiden Seiten verringert sich die Geschwindigkeit, beim Heranziehen wird sie größer.

Wie kann man das erklären?
Wenn das Gewicht nach außen zeigt, ist es schwerer zu drehen und wird halt langsamer. Wenn es wieder innen ist, muss weniger gedreht werden und es wird schneller.

Wo spielt das im Leben eine Rolle?
Bei Astronauten im Weltall spielt es eine Rolle, wegen der Schwerelosigkeit.

Zurück zur Übersicht

Wolf-G. Blümich, , 18.11.1999