Musizieren ist an unserer Schule ein wichtiger Bestandteil der Schulgemeinschaft.

Neben großen Konzerten im Ernst-Reuter-Saal, der Jazzscheune, auf Bezirksebene, ist die Mitwirkung an den innerschulischen Veranstaltungen festes Ritual.

Im Unterricht werden Gesang, das Orff-Instrumentarium, Boomwhacker, Monochorde, Gitarren und Band-Instrumente einzeln oder in Kombination eingesetzt. Zum theoretisch ausgerichteten Bereich des Faches gehört der Erwerb von grundlegenden Kenntnissen über die Musikgeschichte, Musikstile, Komponisten, Werkkunde und Musiktheorie (Intervalle, Harmonik, Rhythmik, etc.). Dieser Wissenserwerb  wird in verschiedenen Unterrichtsformen und -situationen ermöglicht. Dazu gehören sowohl Referate, Gruppenarbeit, projekt- und produktorientiertes Arbeiten als auch Internetzugang, Lernsoftware und speziell aufbereitete Materialien für die Freie Stillarbeit. Ein hohes Maß an Eigenständigkeit ist angestrebt.

Die katholische Schule Salvator bietet für musikinteressierte Kinder ab der 7. Klassenstufe bis zur 9. Klassenstufe die Möglichkeit, den musikbetonten Zweig des Gymnasiums  zu besuchen.           
In der 7. Jahrgangstufe bis zur 9. Jahrgangsstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler zwei  reguläre Musikstunden, die ganzjährig unterrichtet werden,  und eine Klassenorchesterstunde, was Gesang als Hauptinstrument leider ausschließt.

Die Teilnahme an einem Instrumental-Ensemble ist verpflichtend. Folgende, auch der übrigen Schülerschaft offenen Ensembles, sind möglich: Junges Sinfonieorchester, Sinfonieorchester, Rock-Band-AG,  Blasorchester,  Jazz Band oder Big Band.

Ab der 10. Jahrgangsstufe endet der musikbetonte Zweig bzw. Zug, da sich die Schüler/innen aus abiturorganisatorischen Gründen für Kunst oder Musik entscheiden müssen.     
In der gymnasialen Oberstufe werden im Grundkurs 3 und im jahrgansübergreifenden Leistungskurs 5 Wochenstunden Musik unterrichtet. Zudem werden zweisemestrige Musikzusatzgrundkurse (MuZ) für Chor, Orchester und Big Band angeboten.

Die Schule verfügt über ein recht umfangreiches Instrumentarium, das an interessierte Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit der Fördergemeinschaft gegen einen Spendenbetrag von 10 € monatlich ausgeliehen wird.

Die Schule vermittelt den Kontakt zu Instrumentallehrern für Einzelunterricht und stellt gegebenenfalls Unterrichtsräume zur Verfügung.

Seit nunmehr mehreren Jahrzehnten fahren die Ensembles der Salvatorschule alljährlich nach den Winterferien für eine Woche auf Probenfahrt.

Wir freuen uns auf neue Schüler/innen!!!

Nachfragen gerne an: ,,johannes.feiten (a) kss.schulerzbistum.de“