Der Drehstuhl (2)


Aufgabe:
Wie ändert der Drehstuhl seine Drehgeschwindigkeit?

Aufbau:
Ein dreibeiniger Stuhl ist auf einer Drehscheibe befestigt. Wenn man sich darauf setzt, muss man zwei Hanteln in den Händen halten.

Durchführung:
Man setzt sich auf den Stuhl und nimmt die Hanteln in beide Hände. Ein anderer dreht kräftig an dem Stuhl. Nun führt man man die Hanteln an den Körper und streckt dann die Arme wieder zur Seite aus.

Beobachtung:
Wenn man die Hanteln zu sich heranzieht, nimmt die Geschwindigkeit nimmt zu. Wenn man sie aber wegdrückt, wird die Geschwindigkeit kleiner.

Erklärung:
Ein großes Schwungrad kann bei gleicher Drehgeschwindigkeit viel mehr Energie speichern als ein kleines. Wenn man das Gewicht vom Körper weghält, wird man sozusagen ein größeres Schwungrad, das aber dadurch nicht mehr Energie bekommen hat. Deshalb dreht es sich bei gleicher Energie dann langsamer. Umgekehrt wird man dann eben schneller.

Zurück zur Übersicht

Wolf-G. Blümich, , 18.05.00