„Fit für die Straße“

Die 10S bekam die Gelegenheit, bei der Kooperationsveranstaltung von Polizei, Verkehrswacht und Bezirksamt zum Thema Prävention zu Alkohol und Drogen im Straßenverkehr teilzunehmen. An sechs Stationen erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie es um den globalen Drogenhandel bestellt ist, weshalb Kiffen gar keine gute Idee ist im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Führerscheins und wie eine stabile Seitenlage funktioniert.

Das Wachbataillon der Bundeswehr stellte Chili concarne während einer Verschnaufpause zur Verfügung. Beim Reaktionstest war Pouriya der schnellste von allen 160 teilnehmenden Jugendlichen! Die Fahrsicherheit stand mit einem theoretischen und einem praktischen Teil im Vordergrund – die 10S durfte „Kiffer-“ und „Promillebrillen“ beim Kettcarfahren ausprobieren. Da alle das Quiz richtig beantwortet hatten gab es für eine ausgeloste Zweiergruppe sogar noch einen Kinogutschein. Eine spannende und lehrreiche Veranstaltung!

FH

„Fit für die Straße“ für die 10b

Am 05.09.2018 hat die Klasse 10b einen „nodrugs im Straßenverkehr“ Workshop im Fuchsbau besucht. Insgesamt gab es sechs Stationen. Die erste war vom Ordnungsamt, dort ging es um das Betäubungsmittelgesetz und den Jugendschutz. Die Station 2 war ein Drogenquiz. In der dritten Station haben wir über Drogen am Steuer und im Straßenverkehr geredet. Danach haben alle Klassen ein gratis Essen von der Bundeswehr bekommen. Nach dem Essen ging es weiter zur nächsten Station, einem Fahrsimulator. Bei der letzten Station wurden Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen und Sehkraft getestet. Zum Schluss hatten wir einen Erste-Hilfe-Kurs. Bevor wir um 14:30 Uhr entlassen wurden gab es noch eine Siegerehrung für alle, die einen Fragebogen über alle sechs Stationen gut beantworten konnten.