Amateurfunk-AG
DLØKSS
Katholische Schule Salvator
Fachbereich Physik, Wolf-G. Blümich, DL7PF
Fürst-Bismarck-Straße 8-10, 13469 Berlin-Waidmannslust
http://salvator.net/dl0kss


Berichte
2007
2008
2009
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember


Mai 2008

27.05.2008:  Vorbereitungen für die Fuchsjagd

Die Überprüfung der Fuchjagd-Empfänger ergab, dass drei Geräte einsetzbar sind, während noch etliche Bausätze mit Fehlern bzw. nicht fertig gestellt im Schrank lagen. Also begannen wir gleich mit der Fehlersuche bei diesen Geräten. Aber so schnell geht das alles nicht. Es wird also bestimmt noch einen weiteren Termin geben müssen, um weitere Geräte fertig zu stellen.

Zu Funken und Telegraphie Üben kamen wir heute nicht.


20.05.2008: Wie geht es mit Mosquita weiter?

Zuerst wurde aufgeräumt, denn es sind neue Funkgeräte zur Nutzung durch die Mitglieder der AG dazugekommen, die gesichtet und für die Erprobung vorbereitet werden mussten.

Dann setzen wir uns zusammen und planten unsere künftigen Vorhaben.
  • Zuerst diskutierten wir den Weiterbau unseres 80-Transceivers Mosquita. Jörg, DL7QU, stellte die bisherigen Planungen vor:  Einbau der Hauptplatine in ein Gehäuse für Europa-Kartenformat, Ergänzung eines DDS-VFOs mit digitaler Frequenzanzeige, SWR-Brücke und elektronischer Morsetaste, Energieversorgung aus Akkus mit Anpassung der Versorgungsspannung, Programmierung des Prozessors für die Steuerungsaufgaben im Tranceiver. Da noch Einiges an Vorbereitungen dafür notwendig ist, werden die Bauarbeiten an den Geräten nach den großen Ferien fortgesetzt.
  • Der Lehrgang für die Einsteiger soll mehr mit praktischen Arbeiten fortgesetzt werden, sowohl beim Basteln als auch beim Funkbetrieb. Bis zur Lizenzprüfung geben wir uns Zeit bis etwa Ende 2009.

06.05.2008:  Funk-Wellen und Antennen

Die Teilnehmer des Klasse-E-Lehrgangs beschäftigten sich mit dem Wesen und der Ausbreitung von elektromagbńetischen Wellen und  mit Antennen. Dabei stand der Dipol im Vordergrund, dessen Abmessungen für verschiedene Amateurfunkbänder bestimmt wurden.

Im Nachbarraum übte ein Gruppe wieder das Hören von Telegraphie.



,  13.05.2008