Amateurfunk-AG
Katholische Schule Salvator
Fachbereich Physik, Wolf-G. Blümich, DL7PF
Fürst-Bismarck-Straße 8-10, 13469 Berlin-Waidmannslust
http://www.kss-afuag.de.vu


Berichte
2003
2004
2005
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember


April 2004

27.04.2004 Wir bauen 2m-Peilgeräte (2)

Wieder war der Physik-Übungsraum voll besetzt. Schon bevor wir normalerweise gegen 18.00 Uhr beginnen, hatten sich schon die meisten ihren Arbeitsplatz wieder eingerichtet und es ging eigentlich nahtlos an der Stelle weiter, wo wir vor einer Woche aufhören mussten. Heute wurden die Halbleiter eingelötet, die Spulen gewickelt und eingebaut und die Potentiometer eingesetzt. Zum Schluss kamen dann noch die Anschlüsse für die Spannungsversorgung und den Kopfhörer heran. Sieben von zwanzig Empfängern konnten schon fertig gestellt werden. Bei den restlichen ist die Bestückung noch nicht komplett oder es müssen Fehler gesucht und behoben werden. Eigentlich wollten wir nach einer Verlängerung um 20.30 Ujr endlich wieder aufgeräumt haben, aber der Basteleifer ließ sich nur schwer bremsen und so dauerte es dann fast bis 21.00 Uhr, bis endlich alles wieder so war, dass am nächsten Tag Unterricht im Übungsraum stattfinden konnte.
Wir werden wohl noch zwei weitere Termine brauchen, um die Elektronik und dann noch die Gehäuse und Antennen fertig zu stellen.

22.04.2004 Girls Day bei DL0KSS

Zum diesjärigen Girls Day hatte uns die Regulierungsbehörde für Post un Telekommunikation eingeladen, eine Funkstrecke zwischen Berlin und Göttingen auf 40m von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr zu reaslisieren, um auf diesem Wege die Girls, die die RegTP in Göttingen besuchen, von Berliner Schülerinnen über den Amateurfunk zu informieren. Dies war der erste große Auftritt von DL0KSS bzw. DN1KSS. Thomas, DH7TNO, und Wolf, DL7PF, betreuten unsere Schülerinnen und Schüler an der Kurzwellenstation. Für Julia, DO1JUA, Lisa, DO5LMM, Hendrik, DO1HRM, Lukas, DO6LD, und Johannes, DO7JCR, waren die SSB-Klänge und die Störungen auf Kurzwelle eine völlig neue Erfahrung. Die Verbindung mit Volker, DL4AAB, der in Göttingen an der Station DL0EMV der RegTP arbeitete, war aber leider nicht so stabil, dass für die Zuhörerinnen gut verständliche Erklärungen zum Amateurfunk in Göttingen zu hören waren. Trotzdem wurde bei DL0KSS/DN1KSS einige Logbuchseiten mit europaweiten Funkverbindungen gefüllt. Als Julia und Lisa am Mikrofon waren, gabe es zeitweise ein richtiges kleines Pile Up. Es hat allen Spaß gemacht und zeigte, dass wir viel öfter in der Arbeitsgemeinschaft von der Schule aus funken müssen, um Betriebstechnik und auch den Umgang mit der Station zu üben.
So ganz nebenbei konnte die Station auch gleich noch den Schülerinnen und Schülern im Physik-Unterricht als praktisches Beispiel für die gerade behandelte Nachrichtenübertragung durch elektromagnetische Wellen vorgeführt werden.

20.04.2004 Wir bauen 2m-Peilgeräte (1)

Heute war kein Platz mehr frei, denn das Basteln der 2m-Peilempfänger, die vom OV Saarbrücken entwickelt worden sind, zog nicht nur die Mitglieder der Amateurfunk-AG an, sondern auch Gäste aus dem Ortsverband Reinickendorf  des DARC und sogar noch andere Gäste. 18 Jugendliche und Studenten und zwei Erwachsene waren mehr als zwei Stunden konzentriert bei der Arbeit. Peter, DL2FI, hatte die Platinen vorbereitet und die Bausätze zusammengestellt. Das Identifizieren der einzelnen Bauteile und dann das Finden der richtigen Bohrungen in der Platine waren Aufgaben, für die oft die Hilfe der fünf Betreuer in Anspruch genommer werden musste. Die vom Distrikt Berlin und dem OV Reinickendorf angeschafften Lötstationen bestanden ihre erste Bewährungsprobe. Nun wird beim nächsten Mal die Arbeit an den Platinen noch weiter gehen müssen, denn kaum einer ist über das Bestücken mit Widerständen und Kondensatoren hinaus gekommen. Außerdem sind ja dann auch noch mechanische Arbeiten zu erledigen, denn die Platinen sollen zum Schluss ihren Platz direkt im Boom der Peilantenne finden.



, 27.04.2004